Logo
Sie befinden sich hier:

Funktionen:
 
Schrift vergrößern
Schrift normal
Schrift verkleinern
Seite drucken
Kontakt
Sitemap
Suchfunktion:

Navigation:
Inhalt:

Projekte aus der Lebenswelt

Die Landesinitiative hat ihren Schwerpunkt auf der Implementierung sturzpräventiver Maßnahmen in stationären Einrichtungen der Pflege in NRW in die Routine - basierend auf vorliegenden Modellerfahrungen und Standards.

Es werden darüber hinaus geeignete kommunale Projekte aus NRW, die die Landesinitiative thematisch ergänzen bzw. wichtige Entwicklungen aufgreifen, integriert.

Solche Projekte werden auf diesen Seiten dargestellt.

"Sicher und mobil im Alter"

Vermeidung von Stürzen und Erhalt von Mobilität und Selbständigkeit in Altenheimen

Zielgruppen:
Seniorinnen / Senioren (ab 60 Jahre)
Ziel:
Die Reduktion von Stürzen und Hüftfrakturen und den damit verbundenen Folgen zum Erhalt von Mobilität, Selbstständigkeit, Selbstvertrauen und Lebensqualität im Alltag und zur Reduktion von Pflegebedürftigkeit und gesellschaftlichen Kosten. Mit Bewohnerinnen und Bewohnern von Heimen wird eine Seniorengruppe mit besonders hohem gesundheitlichem Risiko angesprochen, die zudem überproportional häufig zum sozial benachteiligten Personenkreis gehört. Neben nachgewiesenermaßen effektiven Bausteinen enthält das Projekt der ÄKNo als Spezifikum die aktive Einbeziehung von betreuenden Ärztinnen und Ärzten als wichtige Ansprechpartner für Pflegekräfte, Senioren und ihre Angehörigen.
Inhalt/Methode:
Zur Vermeidung von Stürzen und Hüftfrakturen und damit zum Erhalt von Mobilität und Selbstständigkeit von Bewohnerinnen und Bewohnern von stationären Einrichtungen der Altenhilfe wird ein Gruppen-Kraft- und Balancetraining in den Einrichtungen durchgeführt sowie Hüftprotektoren mit strukturierter Schulung empfohlen (Settingansatz). Pflegekräfte und Trainer werden spezifisch geschult, betreuende ÄrztInnen aktiv einbezogen, mit dem Ziel eines gemeinsamen Vorgehens zusammen mit Bewohnerinnen und Bewohnern sowie ihren Angehörigen.
Projektträger: Ärztekammer Nordrhein

Fusszeile
Zusatzinformationen:
Ende des Inhaltsbereiches
Zum Hauptmenü springen