Logo
Sie befinden sich hier:

Funktionen:
 
Schrift vergrößern
Schrift normal
Schrift verkleinern
Seite drucken
Kontakt
Sitemap
Suchfunktion:

Navigation:
Inhalt:

Ihr Weg zur Förderung

Mit dem Antragsverfahren für B-Teams stellen die GKVen in NRW ein erprobtes Programm zur Verfügung, um möglichst vielen Schulen in NRW eine partizipative gesundheitsförderliche Gestaltung der Lebenswelt Schule zu ermöglichen.

Voraussetzung für eine Förderung ist ein vorhergehender Beschluss der Schulkonferenz, die Bereitstellung eines Eigenanteils in Höhe von 300,00 EUR und ein persönliches Erstberatungsgespräch der Schulleitung mit einem Qualifizierungsanbieter. Zudem benötigen Sie einen Kostenvoranschlag eines zertifizierten Qualifizierungsanbieters. Diesen fordern Sie bitte unverbindlich bei einem der Qualifizierungsanbieter an. Zusätzlich sollten Sie sich bei dem Qualifizierungsanbieter darüber informieren, wann eine Qualifizierung für Ihre Schule möglich ist (Belegung der Qualifizierungsmaßnahmen).

Die Informationen zu den Qualifizierungsanbietern finden Sie auf der Unterseite „Qualifizierungsanbieter“. Nähere Informationen zu den Inhalten der Qualifizierung erhalten Sie auf der Homepage BuG.

Die Voraussetzungen für eine Förderung auf einen Blick:

  • Persönliches Erstberatungsgespräch der Schulleitung mit einem Qualifizierungsanbieter (vor Antragstellung)
  • Schulkonferenzbeschluss
  • Bereitstellung eines Eigenanteils in Höhe von 300,00 EUR
  • Kostenvoranschlag eines Qualifizierungsanbieters

Den Termin für ein Erstberatungsgespräch können Sie individuell mit einem Qualifizierungsanbieter vereinbaren. Für diesen Termin entstehen Ihnen keine Kosten. Für die Kostenübernahme des Erstberatungsgesprächs finden Sie hier den Antrag auf Bewilligung des Erstberatungsgesprächs. Senden Sie diesen bitte an kontakt@praeventionsgesetz.nrw.de. Sie erhalten durch die Koordinierungsstelle Gesundheitliche Chancengleichheit eine Bestätigungsmail.

Wenn Sie sich nach dem Ersberatungsgespräch für einen Antrag auf Finanzierung eines B-Teams entscheiden, benötigen Sie einen Kostenvoranschlag eines zertifizierten Qualifizierungsanbieters. Diesen fordern Sie bitte unverbindlich bei einem der Qualifizierungsanbieter an. Den Kostenvoranschlag müssen Sie nicht bei dem Qualifizierungsanbieter anfordern, mit dem Sie das Erstberatungsgespräch geführt haben.

In einem nächsten Schritt können Sie nun den Antrag  inkl. Kostenvoranschlag und Schulkonferenzbeschluss bei der KGC NRW einreichen (kontakt@praeventionsgesetz.nrw.de).

Die benötigten Unterlagen bei Antragstellung auf einen Blick:

  • Antragsformular ausgefüllt und unterschrieben (am besten gescannt)
  • Schulkonferenzbeschluss
  • Kostenvoranschlag eines Qualifizierungsanbieters

Eine Antragstellung ist jederzeit möglich. Sie erhalten ca. 4 Wochen nach Antragstellung postalisch eine Rückmeldung durch die federführende Krankenkasse.

Wir bitten Sie, bis zu den Rückmeldefristen von Nachfragen zu Ihren Anträgen abzusehen. Bei inhaltlichen Fragen zu Ihren Unterlagen werden wir uns bei Ihnen melden.

In den FAQs werden die wichtigsten Fragen rund um das Antragsverfahren noch einmal ausführlich beantwortet.

Das Team der KGC unterstützt Sie gerne bei der Antragstellung!

Kontaktdaten der KGC:

Lotsenstelle: 0234 91535-2107

E-Mail: kontakt@praeventionsgesetz.nrw.de

Bitte beachten Sie, dass eine Antragstellung für ein B-Team über dieses Antragsverfahren nicht möglich ist, wenn Sie bereits am Landesprogramm Bildung und Gesundheit teilnehmen. In diesem Fall wenden Sie sich bitte an Ihre BuG-Koordinatorin oder Ihren BuG-Koordinator.

Die folgende Grafik stellt den Weg zu einem B-Team durch Antrag auf eine Gemeinschaftsförderung der Krankenkassen dar:

Fusszeile
Zusatzinformationen:
Downloads
Ende des Inhaltsbereiches
Zum Hauptmenü springen