Logo
Sie befinden sich hier:

Funktionen:
 
Schrift vergrößern
Schrift normal
Schrift verkleinern
Seite drucken
Kontakt
Sitemap
Suchfunktion:

Navigation:
Inhalt:

NICE (National Institute for Health and Clinical Excellence)

Organisation

Bild: Logo des National Institute for Health and Clinical Excellence
Logo "NHS"

NICE ist ein nationales Zentrum in Großbritannien, das sich als Leitstelle für öffentliche Gesundheit, Gesundheitstechnologie und klinische Medizin versteht. Diese Aufgabenstruktur wurde erst im März 2006 neu im Internetauftritt umgesetzt.

 

Methoden/Arbeitsweise

Das Endprodukt "guidance" ist mehr als eine Literaturanalyse. Es umfasst neben der Beurteilung der wissenschaftlichen Evidenz eines Verfahrens oder einer Maßnahme immer auch eine ökonomische Analyse. Es geht also über die reine Evidenzbasierung aus wissenschaftlicher Literatur zur Wirksamkeit hinaus. Öffentlichkeit, Patientenvertreter und Fachgesellschaften sind am Prozess der Guidance-Entwicklung beteiligt. Den Abschluss bildet jeweils eine Phase zur Überführung in die Praxis (evidence into practice) in Form einer Beurteilung durch Praktiker

Literaturanalysen

Nach der neuen Verfahrensweise sind zum Thema Öffentliche Gesundheit aber erst wenige Titel erschienen. Wichtig für breiter angelegte Maßnahmen in Lebenswelten werden die sogenannten "programme guidances" sein. Inzwischen sind die ersten Themen bearbeitet.

Dienste

Alle Veröffentlichungen werden zum Download angeboten. Es gibt unterschiedlich aufbereitete Versionen für verschiedene Zielgruppen, z.B. für Gesundheitsberufe und für Patienten und Angehörige. Die Bestellmöglichkeit von gedruckten Versionen aus dem Ausland ist nur mit einer Adresse in Großbritannien gegeben.

Wertung

Sehr hoher methodischer Anspruch, der aber für den Bereich Öffentliche Gesundheit erst noch in Form von Inhalten umgesetzt werden muss.

Links

Literaturempfehlung

Bühler, D.: Nutzenbewertung im Gesundheitswesen. Das National Institute for Clinical Excellence NICE. Die Ersatzkasse 2006 Nr. 9, S. 344-347

Fusszeile
Zusatzinformationen:
Aktuelles

Planungshilfe für die GBE
"Schritte zu einer kleinräumigen Gesundheitsberichterstattung für Nordrhein-Westfalen. Anregungen für die kommunale Praxis am Beispiel Kinder- und Jugendgesundheit" ist der Titel einer Planungshilfe, in der eine Forschergruppe der Ruhr-Universität Bochum die Möglichkeiten und Nutzen einer Zusammenführung der kommunalen Gesundheits- und Sozialberichterstattung auf Stadtteilebene analysiert hat. Die Ergebnisse sind in einer Arbeitshilfe für die kommunale Praxis der kleinräumigen Sozial- und Gesundheitsberichterstattung aufbereitet worden.
Die Planungshilfe als Download

Evidenzanalyse zum Thema Mutter-Kind-Gesundheit verfügbar

Ab sofort ist auf den Seiten von Prävention NRW eine Evidenzanalyse zum Thema Mutter-Kind-Gesundheit eingestellt. Behandelte Aspekte sind "Schwangerschaft und Geburt" sowie "Mutter- und Kind-Fürsorge während und nach der Geburt". Damit sind zu den Landesinitiativen "Leben ohne Qualm", "Mutter-Kind-Gesundheit" sowie "Übergewicht bei Kindern" jetzt Evidenzanalysen verfügbar. Zur Evidenzanalyse

Ende des Inhaltsbereiches
Zum Hauptmenü springen